*   *   *   *   *   *   *   *   *   *   *    J U N I   2 0 2 1    *   *   *   *   *   *   *   *   *   *   *  


Die 4.B verabschiedet sich...

Eine coole Schule!
Nun heißt es für uns, die Schüler und Schülerinnen der 4.b, Abschied nehmen. Wir verbrachten hier unsere ersten vier Schuljahre, und für die meisten von uns war es eine sehr schöne Zeit. Wir lernten viel, hatten Spaß und knüpften viele Freundschaften. Wir freuen uns natürlich schon sehr auf die nächste Schule, allerdings werden wir auch die Zeit hier vermissen. Die Volksschule Kolonitzgasse ist eine echt coole Schule und genau mit diesem Lied wollen wir „DANKE“ sagen, für alles , was wir erleben durften.

Klasse 4.b

 

                   *        *        *        *        *        *        *        *        *        *


Waldprojekt der 2.A


Zum Schluss unseres Waldprojektes sind ganz tolle Wald-Lapbooks entstanden!
Es war viel Arbeit, aber die hat sich ausgezahlt! Es sind richtig tolle Lapbooks rund um das Thema Wald entstanden, auf die wir sehr stolz sind!
Sie sind eine tolle Erinnerung!

Liebe Grüße
Eure 2.A

 




*   *   *   *   *   *   *   *   *   *   *   M A I   2 0 2 1   *   *   *   *   *   *   *   *   *   *   *  *


"Das Vamperl" zu Besuch in der 2.C

Im Mai widmet die 2.C ganz viel Aufmerksamkeit einem kleinen Vampir.
Es ist "Das Vamperl" geschrieben von Renate Welsh. Die berühmte Kinderbuchautorin wurde vor kurzer Zeit 83 Jahre alt und hat ein neues Buch geschrieben, diesmal für Erwachsene. Für die 3. Klasse wünschen wir uns eine Fortsetzungsgeschichte vom Vamperl.

Eure 2.C

 

 



*   *   *   *   *   *   *   *   *   *   *   A P R I L   2 0 2 1   *   *   *   *   *   *   *   *   *   *   *


4.B - Musikunterricht in Zeiten von Corona

Wir, die Kinder der 4.b,
sind eine musikbegeisterte Klasse. Besonders gerne singen wir mehrstimmige Lieder und spielen auf den Orff-Instrumenten. Da wir das im Augenblick nicht dürfen, haben wir in den letzten Wochen oft Stücke mit Körperpercussion einstudiert. Unser letztes Projekt war der bekannte Cupsong. Unsere Begeisterung und unser Ehrgeiz waren groß und wir übten in jeder freien Minute. Schließlich wollten wir das Stück im Originaltempo schaffen! Wie ihr auf dem Video sehen könnt, haben wir es geschafft und es macht sehr viel Spaß!

Eure 4.b



                   *        *        *        *        *        *        *        *        *        *


1.B - Besuch der Bücherei Erdbergstraße

Die 1B nutzte den letzten Tag vor den Osterferien für einen Besuch in der Städtischen Bücherei in der Erdberger Straße.
Nachdem eine Dame aus der Bücherei den Kindern ein Buch vorlas und die Regeln für das Ausleihen der Bücher geklärt waren, durfte sich jedes Kind zwei Bücher aussuchen und mitnehmen.
Zurück in der Schule wurden bereits von einigen Schülern und Schülerinnen in die ausgewählten Bücher hineingeschnuppert.
In vier Wochen werden die Bücher wieder zurück gebracht und die Kinder dürfen sich zwei neue Bücher aussuchen.





*   *   *   *   *   *   *   *   *   *   *   M Ä R Z   2 0 2 1   *   *   *   *   *   *   *   *   *   *   *
 


Ostern in der 1.C

In der letzten Woche vor den Osterferien beschäftigten wir uns intensiv mit dem Thema „Ostern“.
Neben einigen Basteleien, lag auch der Fokus in allen anderen Fächern auf diesem Thema, das uns sehr viel Spaß bereitete.
Besonders spannend und lehrreich fanden wir den „Osterkreis“.

Liebe Grüße eure 1.C

 



                   *        *        *        *        *        *        *        *        *        *

 

Österreichischer Vorlesetag 18.3.2021 - Lesen kann man überall. Vorlesen auch.

... und wir waren natürlich auch mit dabei!
Es wurde ganz viel vorgelesen, selbst gelesen, es gab Lesestationen, Leserätsel und noch so einiges mehr...

 



                   *        *        *        *        *        *        *        *        *        *

 

Regenbogenaugen der 3.C

 


In den letzten Wochen haben wir viel Neues über unsere Sinnesorgane erfahren.

Das Auge fanden wir besonders interessant. Wir haben viele Versuche gemacht.

Wir haben auch den Farbenkreis kennengelernt und alle Mischfarben selbst hergestellt. Das war gar nicht so leicht. Die Farbe violett war am schwierigsten zu mischen. Aber nach vielen Versuchen haben wir es geschafft.

Und dann hatten wir die Idee daraus ein Auge zu basteln.

So sind unsere „Regenbogenaugen“ entstanden.

Die Kinder der 3c



*   *   *   *   *   *   *   *   *   *   *   F E B R U A R    2 0 2 1   *   *   *   *   *   *   *   *   *   * 
 


EislaufFUN mit der 2.A und der 2.C


Freitage im Februar sind zum Eislaufen da (wenn das Wetter mitspielt)...

 
 



 
 
 





*   *   *   *   *   *   *   *   *   *   *   D E Z E M B E R   2 0 2 0   *   *   *   *   *   *   *   *   *   *
 


Grätzel ADVENTURES der 3.A

Verschiedene Rätselrallys mit unterschiedlichen Aufgaben rund um unsere Schule.
Gemeinsam in Teams erfüllten die Kinder ihre "Aufgaben".

Maximilian (8 Jahre)
Hallo, mein Name ist Maximilian! Diesmal erkläre ich euch, warum wir ein Grätzl-Abenteuer machen. Zuerst hat uns Mirjam gezeigt, wo wir überall hingehen dürfen. Wir hatten Aufgaben zu erfüllen, zum Beispiel, wie viele Schritte es vom ersten Spielplatz zum zweiten sind.
Unser Team heißt „Grätzl Abenteurer“! Meine Team Kollegen sind Riana, Alice, Sebastian und es gibt einen Sheriff, der war das letzte Mal ich. Wir sind draußen unterwegs und uns macht das Grätzlabenteuer Spaß.   

Leo (9 Jahre)
Dabei geht es um Sachen suchen und um Sachen Herausfinden – wie bei einer Rätsel Rallye. In jedem Team sind 4 Kinder. Es gibt immer einen Sheriff und noch 3 Helfer. Beim letzten Gräzelabenteuer gab es 4 Stationen. Wir mussten von unserem Schulspielplatz zum anderen Spielplatz Schritte zählen, alle Supermärkte finden und aufschreiben und alle Restaurants zählen. Außerdem haben wir noch die Stufen im Schulhaus gezählt. Wir haben das Grätzelabenteuer gemacht, weil wir keine Ausflüge machen konnten. Am besten hat mir gefallen die Supermärkte zu zählen und die Restaurants zu suchen.

Alice (8 Jahre)
Hallo, ich heiße Alice! Beim Grätzel Abenteuer erledigen wir Aufgaben wie zum Beispiel Stufen zählen, Schritte zählen von einem Spielplatz zum anderen oder Supermärkte finden oder auch Restaurants zählen. Ich war mit Maximilian, Riana und Sebastian zusammen im Team. Es gibt einen Sheriff und drei Kollegen. Besonders gerne habe ich Schritte gezählt.

Emil Halper (8 Jahre)
Das machen, weil wir gerade keine anderen Ausflüge machen sollen. Bei dem Abenteuer haben wir die Supermärkte in der Gegend und die Stiegen im Schulhaus gezählt, wir haben Restaurants gesucht und wir haben die Schritte vom einem Spielplatz bis zum anderem und wieder zurück gezählt. Und übrigens Grätzel bedeutet kleines Revier, zum Beispiel die Gegend um unsere Schule ist unser Grätzel.

 

 

*        *        *        *        *        *        *        *        *        *

 

Winterwerkstatt der 1A

„Klein aber Ho Ho!“

Die Winterwerkstatt der 1A ist in vollem Betrieb, überall wird geplant, gebastelt und gestaltet.
Nebenbei trällern manche ein feines Liedchen - natürlich mit Maske!

 
 



  *        *        *        *        *        *        *        *        *        *

 

Online "Werkstatt Medien" der Demokratiewerkstatt - 4c

Endlich war es wieder so weit:

Unser zweiter Online-Workshops "Werkstatt Medien" der Demokratiewerkstatt hat
am 14.12.2020 online in unserem Klassenzimmer stattgefunden.

Dabei ist unsere 2. tolle Zeitung entstanden!

Liebe Grüße eure 4C



*        *        *        *        *        *        *        *        *        *

 

Gestatten, ich bin der Weihnachtshase

Die Kinder der 3b wünschen frohe Weihnachten mit einem kleinen Video, gefilmt und zusammengestellt von unserer Freizeitpädagogin Larissa.

"Gestatten, ich bin der Weihnachtshase"



*        *        *        *        *        *        *        *        *        *

 

Tablets für die 1a

Die 1a bedankt sich herzlich bei Herrn Ing. Stefan Jutz für die Spende von 10 Tablets. Somit ist es uns möglich neue digitale Arbeitswelten zu schaffen. Interaktive Arbeitsblätter, Nutzung von Lernapps, erste Programmiererfahrungen, sowie Kontakt zu den Kindern im Distancelearning ist uns dadurch möglich.

 



 *        *        *        *        *        *        *        *        *        *

 

Ein selbst gestalteter Online-Adventkalender der 4c


Die 4c hat gemeinsam einen online Adventkalender gestaltet.

Die Kinder haben verschiedene Weihnachtsszene mit Lego oder Playmobile gebaut und fotografiert.




*   *   *   *   *   *   *   *   *   *   N O V E M B E R   2 0 2 0   *   *   *   *   *   *   *   *   *   *
 


Online "Werkstatt Medien" der Demokratiewerkstatt - 4c

Im Rahmen unseres Online-Workshops "Werkstatt Medien" der Demokratiewerkstatt ist
diese tolle Zeitung entstanden.

Die Werkstatt hat Anfang November online in unserem Klassenzimmer stattgefunden!

Liebe Grüße eure 4C

 

*        *        *        *        *        *        *        *        *        *

 

Zusammenhalt und Frieden

Am Freitag, 06.11.2020 setzten WIR ein Zeichen zu

FRIEDEN - FREUNDSCHAFT - ZUSAMMENHALT.

Alle Klassen machten mit den verschiedensten Aktionen mit.

 

*        *        *        *        *        *        *        *        *        *

 

Wir halten zusammen- Glaube verbindet


Auch religionsübergreifend wurde zu diesem Thema gearbeitet!

 



*        *        *        *        *        *        *        *        *        *

 

Ein Friedenspuzzle aus der 1a

Ein Ganzes aus vielen Teilen besteht,
halten zusammen damit es einander gut geht.
Gemeinsam gehen Hand in Hand,
egal welche Religion und aus welchem Land.
Denn nur als Gemeinschaft kann man stark sein,
ob dick, ob dünn, groß oder klein.
Wir wünschen uns eine gute Welt,
in der man bunt sein darf und man zusammenhält.



*        *        *        *        *        *        *        *        *        *

 

Das "Gute Taten-Heft" in der 3a

Unser „Wir schenken Freude“ Heft, ist ein Heft, in das wir unsere guten Taten reinschreiben.  

Das machen wir den ganzen Monat lang. Wir schreiben zum Beispiel „Heute habe ich meiner Mama beim Kochen geholfen!“ oder „Ich bin mit Papa angeln gegangen, um ihm eine Freude zu machen!“.Es gibt auch noch viel mehr Nettes zu machen. Das machen wir, wegen diesem schrecklichen Erlebnis am 2.11., um jetzt Leuten Freude zu machen!
                                                               Emil, 8 Jahre

Unser „Gute Taten“ Heft ist ein Heft, wo wir unsere guten Taten reinschreiben. Wir machen das, weil wir von der Aufregung gehört haben. Deswegen wollen wir Menschen aufheitern und ihnen eine Freude machen. Wir machen das den ganzen November lang. Damit arme Leute wissen und Familien und Freunde, dass wir Freude schenken.
                                                            Maximilian, 8 Jahre